Dr. Edward Bach war ein englischer Arzt (Pathologe, Bakteriologe und Homöopath), der von 24.09.1886 bis 27.11.1936 in England lebte. Bei seinen Patienten orientierte er sich immer mehr an den Charaktereigenschaften, den Gemütszuständen als an den körperlichen Symptomen. Seine Intuition und Sensibilität sowie die starke Verbundenheit zur Natur, seine grosse Menschenliebe und die Anteilnahme gegenüber leidenden Mitmenschen, haben ihn dazu gebracht die passende Pflanze (Blüte) zu suchen, die heilend auf die Gemütszustände seiner Patienten einwirken konnten. Im 1917 erlitt er ein gesundheitlicher Zusammenbruch. Nach der Operation eines bösartigen Milztumors folgt die Prognose, dass er nur noch drei Monate zu leben habe. Jedoch überwindet er diese Krise innerhalb dieser drei Monate vollständig aufgrund seines unbedingten Wunsches, seine Forschungsvorhaben zu Ende zu führen. In seinem Leben hat er verschiedene und belastende seelische Gemütszustände durchlebt und mit der richtigen Bach-Blüte behandelt. Er hat sehr gute Ergebnisse bei sich selber und seine Patienten erlebt.

Im Alltag erleben wir, wie sich Gedanken, Gefühle und Überzeugungen direkt auf unser körperliches Befinden auswirken können. Die richtige Bach-Blüte soll die Ausgeglichenheit in unserem Körper wieder herstellen und damit die eigene Heilungskraft reaktivieren. Die Blüten unterstützen uns mit unseren Sorgen, Gefühle und Emotionen besser klar zu werden. Die Bachblüten haben keine Nebenwirkungen, sind natürlich und können problemlos mit anderen Medikamenten eingenommen werden. Jede von uns (Kinder und Erwachsenen, aber auch Tiere und Pflanzen) kann sie für den jetzigen momentanen Gemütszustand anweden.

BACH-BLÜTEN BERATUNGEN:

Die Bach-Blüten unterstützen Sie in Ihrem jetzigen Gemütszustand, damit Sie sich besser fühlen. In einer persönlichen Beratung empfehle ich Ihnen die richtigen Blüten für Ihre Situation. Die personalisierte Bach-Blüten Mischung bekommen Sie am Ende der Beratung.